Kirschklöße

5. Feb 2012 von     Keine Kommentare    Verfasst unter: Mehlspeisen, Rezepte, Vegetarisch

Kirschklöße

Es gibt bestimmte Gerichte, die erinnern einen an seine Kindheit und man liebt sie einfach. Kirschklöße sind eins dieser Gerichte, die ich immer wieder essen könnte. Omas Rezepte sind eben manchmal doch die besten. Dieses hier auf jeden Fall! Unbedingt ausprobieren!

Vorbereitungszeit: 90 Minuten, Kochzeit: 25-30 Minuten, Gesamtzeit: ca. 2 Stunden, Portionen: ca. 16 Stück

Man braucht dafür:

Für den Hefeteig:

  • 375g Mehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Beutel Trockenhefe
  • 1/4 L Milch
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz

Für die Sauerkirschsoße und die Füllung:

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • etwas Zucker nach Geschmack
  • 1 EL Speisestärke

Zusätzlich:

  • Zimt und Zucker
  • flüssige Butter

Und so geht’s:

  1. Für den Teig die Milch erwärmen (lauwarm) und den Zucker zusammen mit der Hefe hineinrühren. An einen warmen Ort beiseite stellen, bis sich Blasen auf der Milch bilden.
  2. Die Milch mit den restlichen Zutaten für den Teig verkneten.
  3. Den Teig für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Die Sauerkirschen durch ein Sieb abgießen und den Teig auffangen.
  5. Danach den Teig in 16 gleichgroße Stücke teilen und die Stücke zu handtellergroßen Fladen platt drücken.
  6. 3-4 Sauerkirschen in die Mitte geben und in den Teig einschlagen. Dabei darauf achten, dass der Kloß sorgfältig verschlossen ist. Mit der „offenen“ Seite nach unten beiseite legen.
  7. Die fertigen Klöße zusammen in ein sauberes Tuch einschlagen und in einem Dämpfeinsatz in einem Topf über kochendem Wasser ca. 25.30 Minuten dämpfen.
  8. Ein paar Esslöffel vom Kirschsaft mit der Speisestärke verrühren
  9. Den restlichen Saft aufkochen und die Saft/Speisestärke-Mischung dazugeben. Unter Rühren einmal aufkochen und vom Herd nehmen.
  10. Die Kirschen einrühren
  11. Die fertigen Klöße mit Zimt/Zucker, geschmolzener Butter und den Kirschen servieren.

Was denkst Du über dieses Rezept? Hinterlasse einen Kommentar!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Suche

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.